BOLLSCHWEILER HEXEN

1970 E.V.

News

Narrentreffen 2019

Großes Narrentreffen am 12. Januar 2019 mit DeeJay JD und der längsten Bar im Hexental!
Am besten gleich hier per E-Mail anmelden!

Unsere Geschichte

Die Ursprünge der Bollschweiler Hexen gehen bereits auf das Jahr 1964 zurück. Anfänglich bestand der Verein aus den sechs Gründungsmitgliedern Gerhard Disch, Walter Hermann, Helmut Jehle, Heinz Meier, Wolfgang Potschull und Arthur Schweizer. Aufgrund der Lage Bollschweils im Hexental, entschied man sich als Hexenzunft tätig zu sein. Die Masken waren zu dieser Zeit noch aus Ton gefertigt und wurden von einer Firma in Heitersheim bezogen. Der Verein bestand in seinen Anfängen nur aus männlichen Mitgliedern - Frauen waren in der Gemeinschaft unerwünscht. Bis zum Jahr 1970 kamen noch Manfred Schmidt, Siegfried Kury, Rolf Simmler und Hans Disch als weitere Mitglieder hinzu.

Da man beabsichtigte den Verein noch größer werden zu lassen, entschloss man sich, selbigen als e.V. registrieren zu lassen. Aus dieser Zeit stammt auch unsere heute noch sehr gut erhaltene Hexenfahne, welche im Jahre 1971 angeschafft wurde. Das Amt des ersten "Fähnrichs" wurde von Paul Heim ausgeübt. Wie in unserem Schriftführerbuch ersichtlich ist, bestanden die Vereinsaktivitäten in der Anfangsphase überwiegend in der Teilnahme an Bollschweiler Fasnetveranstaltungen. Ferner traf man sich auch in der nicht fasnächtlichen Zeit immer wieder zum geselligen Beisammensein, wobei es an Gaumenfreuden und vor allem alkoholischen Erfrischungen nicht fehlte. Ein besonderes Datum in unserer Vereinsgeschichte ist der 19. April 1980. An diesem Tag wurde entschieden, den Passus "... dass jedes weibliche Wesen aus unserer Hexengruppe ausgeschlossen ist." aus der Satzung entfallen zu lassen. Damit Stand der Aufnahme weiblicher Mitglieder nichts mehr im Wege. Heute besteht unser Verein aus ca. 100 Mitgliedern.

Dass wir unseren alten Traditionen treu sind, äußert sich unter anderem auch in der Tatsache, dass wir bis heute kein Konfetti verwenden und statt dessen auf klassisches Stroh zurückgreifen. Unser Fasnetruf ist das "Jeggis Nei" der Bollschweiler Fasnet. "Jeggis Nei" waren die Worte, die ein ehemaliger Bollschweiler Posthalter auszurufen pflegte, wenn er erstaunt oder aufgeregt war.

Unsere Vorstandschaft

Winterhalder Christian
Hexenboss
(1. Vorstand)
hexenboss@bollschweiler-hexen.de

Lisa Armbruster
Oberhexe
(2. Vorstand)
oberhexe@bollschweiler-hexen.de

Nadine Moll
Federhexe
(Schriftführer)
federhexe@bollschweiler-hexen.de

Achim Schmutz
Beutelhexe
(Kassierer)
beutelhexe@bollschweiler-hexen.de

Sonja Merazzi
1. Beisitzer
beisitzer1@bollschweiler-hexen.de

Daniel Heinrichs
2. Beisitzer
beisitzer2@bollschweiler-hexen.de

Janet Schmutz
Häswart
haeswart@bollschweiler-hexen.de

Mitgliedschaft

Aktive Mitgliedschaft

Vor der Aufnahme als aktives Mitglied, ist zunächst ein sogenanntes Schnupperjahr zu absolvieren. Nach Ablauf des Schnupperjahres stimmt die Hexenversammlung über die Aufnahme des neuen Mitglieds ab. Der Antrag auf ein Schnupperjahr kann hier runtergeladen werden. Einfach ausdrucken, ausfüllen und per Post an die angegebene Adresse schicken.

Bitte beachten: aufgrund der starken Nachfrage nehmen wir aktuell keine Schnupperanträge mehr an!

Passive Mitgliedschaft

Passive Mitglieder unterstützen den Verein. Sie tun dies vornehmlich durch ihren Jahresbeitrag, der sich derzeit auf 16 Euro beläuft. Der Antrag auf passive Mitgliedschaft kann hier runtergeladen werden. Einfach ausdrucken, ausfüllen und per Post an die angegebene Adresse schicken.

Schnupperjahr

Um bei uns Mitglied zu werden, muss zunächst ein sogenanntes Schnupperjahr absolviert werden. Das Schnupperjahr dient dazu, sich gegenseitig kennen zu lernen und bietet der Schnupperhexe die Möglichkeit zu erfahren, wie das "fasnächtliche Treiben" in der Gemeinschaft der Bollschweiler Hexen abläuft.

Das Schnupperjahr beginnt mit der Vorstellung der Schnupperhexe bei unserem Treffen zur Terminplanung im Herbst. Während des Schnupperjahres bekommen die Schnupperhexen das komplette Häs (ohne Maske) zur Verfügung gestellt und dürfen das ganze Jahr über an allen Veranstaltungen teilnehmen.

Nach einem Jahr wird über die Aufnahme der Schnupperhexe abgestimmt. An dieser Abstimmung beteiligen sich alle aktiven Mitglieder inklusive der Vorstandschaft.

Die Aufnahme findet dann am Rosenmontag, bei unserem alljährlichen Katerfrühstück, mit der Hexentaufe ihre Vollendung. Zum Taufritual gehören das Aufsagen eines selbst entworfenen Gedichtes über das Thema Bollschweiler Hexen bzw. Fasnacht, das Trinken eines widerlichen, höchstprozentigen Hexentrunks, dessen geheime Zutaten nur unserem Hexenboss bekannt sind, sowie dem Bewältigen einer weiteren, von Jahr zu Jahr wechselnden Aufgabe. Als Beispiele seien hier das Essen von gekochten Sauschwänzle und -ohren ohne Zuhilfenahme der Hände oder das Melken einer Geiß mit anschließendem "Genuß" der noch euterwarmen Milch genannt. Bei diesem Taufritual steht weniger die ordnungsgemäße Bewältigung aller gestellten Aufgaben als vielmehr der Unterhaltungswert für die anwesenden Hexen und unsere kleine Fangemeinde im Vordergrund.

Zum Abschluss des Rituals bekommt die Schnupperhexe dann den Hexenorden verliehen, welchen sie fortan immer zu ihrem Häs tragen muss.

Satzung der Bollschweiler Hexen 1970 e.V.

§ 1 Name und Sitz des Vereins

Der Verein führt den Namen "Bollschweiler Hexen 1970 e.V.". Die Bollschweiler Hexen e.V. haben den Sitz in Bollschweil im Breisgau. Der Verein ist beim Vereinsregister des Amtsgerichts Freiburg unter VR Nr. 310194 eingetragen.

§ 2 Zweck und Aufgabe des Vereins

Der Verein verfolgt ausschießlich und unmittelbar gemeinnützige, die Pflege und den Schutz des heimatlichen Brauchtums fördernde Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke der Abgabenordnung".
Aufgabe des Vereins ist die Pflege und der Erhalt des Fasnachtsbrauchtums der Hexen im Hexental. Diese Aufgabe wird wahrgenommen durch närrische Umzüge, kulturelle traditionelle Veranstaltungen im Sinne der alemannischen Fasnacht.

§ 3 Gemeinnützigkeit

  1. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.
  2. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßige hohe Vergütung begünstigt werden.
  3. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

§ 4 Geschäftsjahr

Das Jahr beginnt am 1. Januar und endet am 31. Dezember eines Jahres.

§ 5 Mitgliedschaft

Der Verein hat folgende Mitglieder:

  1. Ordentliche Mitglieder (aktive Mitglieder)
  2. Fördernde Mitglieder (passive Mitglieder)
  3. Jugendliche Mitglieder
  4. Ehrenmitglieder
  1. Ordentliche Mitglieder sind Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Die ordentliche Mitglieder haben Stimmrecht in der Mitgliederversammlung und sind in den Vorstand wählbar.
  2. Fördernde Mitglieder sind Personen oder juristische Personen, ohne Ordentliche Mitglieder zu sein, die den Vereinszweck zu fördern wünschen.
  3. Jugendliche Mitglieder sind Mitglieder, die das 16. Lebensjahr noch nicht erreicht haben. Sie haben die Rechte und Pflichten der Ordentlichen Mitglieder mit Ausnahme der Wählbarkeit und der Zahlung des Mitgliedsbeitrags.
  4. Mitglieder, die sich um die Bollschweiler Hexen 1970 e.V. besonders verdient gemacht haben, können vom Vorstand zum Ehrenmitglied ernannt werden. Die Ehrenmitglieder haben alle Rechte der Ordentlichen Mitglieder. Von der Beitragszahlung sind sie befreit.

§ 6 Erwerb der Mitgliedschaft

Aufnahmeanträge sind schriftlich an den Vorstand zu richten. Über die Aufnahme als Mitglied entscheidet die Hexenversammlung.

§ 7 Rechte und Pflichten der Mitglieder

Ordentliche und Fördernde Mitglieder bezahlen den Mitgliedsbeitrag, dessen Höhe durch die Mitgliederversammlung festgesetzt wird.

Die Mitglieder sind verpflichtet, die satzungsgemäßen Ziele der Zunft zu fördern und an deren Verwirklichung mitzuwirken.

Bei nicht offiziellen Veranstaltungen außerhalb der Gemeinde Bollschweil bedarf das Tragen des Zunfthäs einer besonderen Genehmigung des 1. oder 2. Vorsitzenden. Es muß sich jedoch mindestens um fünf Mitglieder handeln.

Das Tragen des Zunfthäs wird in einer gesonderten Häsordnung geregelt.

§ 8 Beendigung der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft endet:

  1. durch erklärten Austritt auf Ende eines Geschäftsjahres. Die Austrittserklärung muß schriftlich dem Vorstand angezeigt werden. Gleichzeitig müssen Verbindlichkeiten gegenüber dem Verein erfüllt sein.
  2. durch Ausschluß durch den Vorstand nach Anhörung des Mitglieds. Dem ausgeschlossenen Mitglied steht das Recht der Berufung in der nächsten Hexenversammlung zu. Die Hexenversammlung bestimmt endgültig mit Stimmenmehrheit.
  3. durch Tod.

Ausschlußgründe sind:

  1. grober Verstoß gegen die Satzung der Zunft oder die satzungsgemäß gefaßten Beschlüsse.
  2. grober Verstoß gegen die Interessen der Bollschweiler Hexen 1970 e.V.
  3. die Nichterfüllung der Beitragspflicht nach zweimaliger Mahnung innerhalb eines Geschäftsjahres.

§ 9 Organe des Vereins

Organe des Vereins sind:

  1. der Vorstand
  2. die Mitgliederversammlung
  3. die Hexenversammlung

§ 10 Vorstand

Der Vorstand besteht aus:

1. Vorsitzender (Hexenboss)
2. Vorsitzender (Oberhexe)
Kassenwart (Beutelhexe)
Schriftführer (Federhexe)
1. und 2. Beisitzer

§ 11 Wahlperiode

Die Wahl der Vorstandsmitglieder erfolgt nach folgendem Rhythmus:
1. Vorsitzender, Kassenwart, 1. Beisitzer (in geraden Jahren)
2. Vorsitzender, Schriftführer, 2. Beisitzer (in ungeraden Jahren)
Die Wahl erfolgt für die Dauer von zwei Jahren.
Bei vorzeitigem Ausscheiden eines Vorstandsmitglieds kann der Vorstand bis zur nächsten Mitgliederversammlung einen Ersatz bestellen.

§ 12 Aufgaben des Vorstandes

Dem Vorstand obliegt die Geschäftsleitung, die Durchführung der von der Mitgliederversammlung gefaßten Beschlüsse, die Verwaltung des Vereinsvermögens und die Überwachung und Einhaltung dieser Satzung.

Die Vorstandschaft tritt bei Bedarf zusammen und wird vom 1. Vorsitzenden oder vom 2. Vorsitzenden einberufen.

Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch den 1. und 2. Vorsitzenden vertreten. Jeder ist alleine vertretungsberechtigt.

§ 13 Mitgliederversammlung

Die Ordentliche Mitgliederversammlung wird vom 1. Vorsitzenden oder vom 2. Vorsitzenden mit einer Frist von zwei Wochen in der ersten Jahreshälfte nach Ablauf des Geschäftsjahres unter Angabe der Tagesordnung durch Veröffentlichung im Amtsblatt der Gemeinde Bollschweil einberufen.

Anträge zur Mitgliederversammlung sind bis spätestens eine Woche vor Beginn der Mitgliederversammlung schriftlich dem 1. Vorsitzenden zukommen zu lassen. Die Zulassung und Behandlung von verspätet eingegangenen Anträgen können nur mit 2/3 Mehrheit der anwesenden Stimmen unter Verschiedenes in die Tagesordnung aufgenommen werden.

Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist vom 1. Vorsitzenden oder vom 2. Vorsitzenden einzuberufen, wenn es das Interesse des Vereins erfordert oder wenn 1/3 der Mitglieder schriftlich unter Angaben der Gründe eine Einberufung verlangt.

Beschlüsse gelten soweit die Satzung nichts anderes vorschreibt, als angenommen, wenn die Mehrheit der anwesenden Stimmen sich dafür ausspricht. Über die Mitgliederversammlung ist ein Protokoll zu führen, in welchem alle Beschlüsse und Entscheidungen festzuhalten sind. Das Protokoll wird vom Schriftführer gefertigt und von diesem und dem 1. Vorsitzenden unterzeichnet.

In die Tagesordnung der Mitgliederversammlung sind folgende Punkte zwingend aufzunehmen:
Bericht des 1. Vorsitzenden
Bericht des Schriftführers
Bericht des Kassenwart
Bericht der Kassenprüfer
Entlastung des Gesamtvorstandes
Wahl der Kassenprüfer
Verschiedenes

§ 14 Hexenversammlung

Die Hexenversammlung beschließt über die Aufnahme von neuen Mitgliedern, über die Durchführung des fastnächtlichen Brauchtums sowie über den Ausschluß von Mitgliedern.

§ 15 Kassenprüfer

Die Mitgliederversammlung wählt für die Dauer von einem Jahr aus den Reihen der Mitglieder zwei Kassenprüfer. Diese haben vor dem Rechnungsabschluß eine ordentliche Kassenprüfung vorzunehmen und darüber in der Mitgliederversammlung Bericht zu erstatten.

§ 16 Satzungsänderung

Beschlüsse über Satzungsänderungen bedürfen grundsätzlich einer 2/3 Mehrheit der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder.

§ 17 Auflösung des Vereins

Der Verein kann nur aufgelöst werden, wenn 4/5 der stimmberechtigten Mitglieder dies beschließen. Beschließt die Mitgliederversammlung in der vorgesehenen Form die Auflösung des Vereins, so hat die Liquidation zu erfolgen. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereines an die Gemeinde Bollschweil, die es unmittelbar und ausschließlich zur Förderung der Fasnacht zu verwenden hat.

§ 18 Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Staufen im Breisgau

§ 19 Schlußbestimmungen

Für alle nicht in dieser Satzung festgehaltenen Punkte sind ergänzend die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches heranzuziehen.

Die Vorstandschaft ist berechtigt, redaktionelle Änderungen, soweit sie den Sinn der Satzung nicht verändern, sowie solche, die behördlicherseits angeordnet werden, vorzunehmen.

Mit dieser Satzung verlieren alle bisherigen Satzungen, auch wenn sie unter anderem Vereinsnamen gefaßt wurden, ihre Gültigkeit.

Vorstehende Satzung ist in der ordentlichen einberufenen Mitgliederversammlung vom 15.03.1996 genehmigt und in Kraft gesetzt.

Bollschweil, den 15. März 1996

Fahrplan 2017/2018

Datum Zunft Ort Veranstaltung
04. Nov. 2017 Narrenclique Utzenfloo Utzenfeld Jubiläumsparty
10. Nov. 2017 Seltenbachhexen Tunsel Tunsel Hästrägertreffen
11. Nov. 2017 Nachtschattenhexen Mundingen Mundingen Zunftabend
17. Nov. 2017 Schlossturmhexen Feldkirch Feldkirch Hexennacht
18. Nov. 2017 Nodeschrottler Ehrenstetten Ehrenstetten Partynacht
25. Nov. 2017 Maiskolbenfetzer Eschbach Eschbach Fetzer-Party
13. Jan. 2018 Bollschweiler Hexen Bollschweil Narrentreffen
19. Jan. 2018 Waldgeister Stegen Stegen Zunft-Partyabend
20. Jan. 2018 Hotzenblitz-Zunft Görwihl Görwihl Nachtumzug
21. Jan. 2018 Laubhexen Lahr Lahr Umzug
27. Jan. 2018 Bollschweiler Teufel Bollschweil Fackelumzug
02. Feb. 2018 Zäpfletrinker Vörstetten Vörstetten Jubiläumsparty
03. Feb. 2018 Däninger Dübbaggescheider Teningen Zunftabend
04. Feb. 2018 Geissen-Zunft Dittishausen Löffingen-Dittishausen Umzug
08. Feb. 2018 Bollschweiler Zünfte Bollschweil Schule stürmen, Kinderfasnacht
08. Feb. 2018 Bistro Bollschweil Bollschweil Partyabend
09. Feb. 2018 Kruttstumpe Schuttern Schuttern Fackelumzug
10. Feb. 2018 Wettelbrunner Bächle-Gnome Wettelbrunn Umzug
10. Feb. 2018 Narro-Gruppe Oberkirch Narro-Party
11. Feb. 2018 Ori-Müvo Münstertal Münstertal Umzug
11. Feb. 2018 Hofsäge/Clubheim Münstertal Partyabend
12. Feb. 2018 Bollschweiler Hexen Bollschweil Katerfrühstück
12. Feb. 2018 Todtnauer Narrenzunft Todtnau Rosenmontagsumzug
12. Feb. 2018 Ölberggeister Ehrenstetten Ehrenstetten Narrentreffen
Termin folgt Bollschweiler Hexen Bollschweil Generalversammlung

Die roten Termine sind Pflichttermine!

Unser Gästebuch

So erreicht Ihr uns

Anschrift

Bollschweiler Hexen 1970 e.V.
Postfach 44
79236 Ehrenkirchen

Bankverbindung

Volksbank Breisgau-Süd
IBAN: DE87 6806 1505 0000 5296 72
BIC: GENODE61IHR

e-mail an unsere Vorstandschaft

Bei Fragen und Anregungen rund um die Website wendet Euch bitte an webmaster@bollschweiler-hexen.de

Impressum & Datenschutz

Bollschweiler Hexen 1970 e.V.

Christian Winterhalder
(1. Vorstand)

St. Michaelstraße 50
79189 Bad Krozingen - Tunsel

e-Mail: hexenboss@bollschweiler-hexen.de

Disclaimer - rechtliche Hinweise

1. Haftungsbeschränkung

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

2. Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle dieser externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

3. Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

4. Besondere Nutzungsbedingungen

Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Nummern 1. bis 4. abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.

Quellen: Juraforum.de, eRecht24.de

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Bollschweiler Hexen 1970 e.V.
Postfach 44
79236 Ehrenkirchen
Deutschland
E-Mail: hexenboss@bollschweiler-hexen.de

Arten der verarbeiteten Daten:

- Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
- Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
- Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
- Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
- Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

Zweck der Verarbeitung

- Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.
- Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.
- Sicherheitsmaßnahmen.
- Reichweitenmessung/Marketing

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Erbringung unserer satzungs- und geschäftsgemäßen Leistungen

Wir verarbeiten die Daten unserer Mitglieder, Unterstützer, Interessenten, Kunden oder sonstiger Personen entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, sofern wir ihnen gegenüber vertragliche Leistungen anbieten oder im Rahmen bestehender geschäftlicher Beziehung, z.B. gegenüber Mitgliedern, tätig werden oder selbst Empfänger von Leistungen und Zuwendungen sind. Im Übrigen verarbeiten wir die Daten betroffener Personen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, z.B. wenn es sich um administrative Aufgaben oder Öffentlichkeitsarbeit handelt.

Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Dazu gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Personen (z.B., Name, Adresse, etc.), als auch die Kontaktdaten (z.B., E-Mailadresse, Telefon, etc.), die Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, mitgeteilte Inhalte und Informationen, Namen von Kontaktpersonen) und sofern wir zahlungspflichtige Leistungen oder Produkte anbieten, Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie, etc.).

Wir löschen Daten, die zur Erbringung unserer satzungs- und geschäftsmäßigen Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies bestimmt sich entsprechend der jeweiligen Aufgaben und vertraglichen Beziehungen. Im Fall geschäftlicher Verarbeitung bewahren wir die Daten so lange auf, wie sie zur Geschäftsabwicklung, als auch im Hinblick auf etwaige Gewährleistungs- oder Haftungspflichten relevant sein können. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. (im Rahmen vertraglicher-/vorvertraglicher Beziehungen), Art. 6 Abs. 1 lit. f. (andere Anfragen) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke

www.bollschweiler-hexen.de

macht nur im Querformat Spaß
bitte drehen ...